05. Dezember 2014 von John Meinhardt (Kommentare: 0)

Vorschau auf den 13. Kreisliga Spieltag

Erstmals in dieser Saison stehen in dieser Staffel an einem Spieltag nur Spielpaarungen an, die es in dieser Form im Vorjahr nicht gegeben hat. Sollte an diesem letzten Hinrundenspieltag aber alles „normal“ verlaufen, sprich die in ihr Spiel als das besser platzierte Team gehende Mannschaft auch selbiges gewinnen, dürfte sich am Tabellenbild nichts mehr ändern.

Kreisliga - 13. Spieltag am 6.Dezember

HeimGastAnstoß2013 / 14
ESV Herrengosserstedt II (4.) SV Molau 90 (7.) 11:00 Uhr -
SV Germ. Schönburg-P. (11.) SG Fortuna Bad Bibra (8.) 13:00 Uhr -
Balgstädter SV 1928 (10.) Naumburger SV 05 II (3.) 13:00 Uhr -
SpG. Lossa / Rastenberg (1.) TV 1922 Saubach (9.) 13:00 Uhr -
SpG. Billroda/Wohlmirstedt (2.) SV Mertendorf 1948 (13.) 13:00 Uhr -
LSG Goseck 1923 (6.) Naumburger BC 1920 II (5.) 13:00 Uhr -
Spielfrei: SG Blau-Weiß Bad Kösen II (12.)

Deutlich favorisiert sind die drei Mannschaften auf den Medaillenrängen, von denen aber die 05–Reserve (3.) mit dem Handicap auskommen muss, auswärts, beim Balgstädter SV (10.) antreten zu müssen. Von ihren bisher 3 Gastspielen in Balgstädt (alle in der 1. KK > 1996 – 1998 und 2003/04) konnte sie bis dato aber nur eins (4:2 am 25.04.1998) gewinnen. Da muss diesmal unbedingt der 2. Sieg her, wollen die 05-er ihre Restchancen auf den Wiederaufstieg nicht schon vor dem Jahreswechsel verbraten. Da die Gastgeber ihrerseits die Kreisliga halten wollen, müssen sie ihrerseits weiter zu Hause ungeschlagen bleiben (bisher: 2 / 3 /0). Die "Kombis Lossa"/ Rastenberg (1.), gegen Saubach (9.), und Billroda / Wohlmirstedt (2.), gegen Mertendorf (13.), sollten zumindest mit Siegen ihren Vorsprung vor den Verfolgern (7 bzw. 4 Pkt. zu 05 II) halten können. Es wären echte Überraschungen, wenn Saubach, als auch Mertendorf den Samstag mit Punktezuwachs beenden würden. Nötig hätten es, vor allen Dingen die Wethautaler, dringend. Engere Spiele versprechen die Partien in Herrengosserstedt, Goseck und Possenhain zu werden.

Die ESV – Reserve (4.) dabei Neuling Molau (7.), die LSG die NBC – Reserve (4.) und der SV Germania (11.) hat die Bad Bibraer Fortuna (8.) zu Gast. Antworten wird es in diesen drei Begegnungen unter anderem auf diese Fragen geben:
Erstens - Gewinnen die Molauer erstmals bei der ESV–Zweiten oder kann diese auch ihr fünftes Heimspiel gegen den SVM unbesiegt beenden (bisher 3 / 1 /0)?
Zweitens - Wer gewinnt das Premieren – Duell im Gosecker Waldstadion zwischen LSG und NBC II, oder wird es frühestens im nächsten Vergleich einen Sieger geben?
Drittens - Können die Germanen im fünften Anlauf endlich ihren ersten Heimsieg gegen die Fortuna erringen, oder können die Fortunen zum vierten Mal mit einem Punktedreier im Gepäck von dannen ziehen?

Einen Kommentar schreiben